Neue Fotokunst in Schwalbach Galerie Elzenheimer

(News Frankfurt vom 21.07.2005)

Neue Fotokunst in Schwalbacher Galerie Elzenheimer


Kaum ein Künstler hat sich in den vergangenen Jahren so intensiv mit Frankfurt und seiner in Europa einmaligen Stadtarchitektur auseinander gesetzt wie der Fotokünstler Gernot C. Wohl.

Image Seit letztem Dienstag zeigt die Galerie Elzenheimer im Wiesenweg 12 in Schwalbach einen Ausschnitt aus Wohls umfangreichem fotografischem Werk.

Zu sehen sind Ansichten Frankfurts aus den Werkgruppen „Symphony Color" und „Symphony Noir".
Während sich Wohl dem Thema Urbanität in der ersten Werkgruppe mittels farbiger Verfremdung im Stil der Pop-Art nähert, setzt der Künstler bei „Symphony Noir" auf historische Aufnahmeverfahren. So wirken die monochromen Arbeiten dieser Werkgruppe teils wie Fotografien aus den Anfängen des Mediums. Für beide Werkgruppen gilt, dass die Galerie Elzenheimer die Bilder exklusiv als streng limitierte Editionen anbietet.

Image

Im hochwertigen fototechnischen Diasec-Verfahren werden die Abzüge unter Kontrolle des Künstlers in einem renommierten Speziallabor hergestellt und anschließend hinter Acrylglasplatten aufgebracht. Auf diese Weise erhalten die Bilder ungeahnte Brillanz und räumliche Tiefe.

Je nach Größe der Arbeiten variiert die Auflage zwischen 12 und 99 Exemplaren. Gerade die größeren Arbeiten, die bis zu 132 cm x 181 cm messen, sind dazu prädestiniert, Empfangsbereiche oder Konferenzräume künstlerisch zu bereichern.Die kleineren Werke finden insbesondere bei privaten Kunstliebhabern Anklang.
Galerie Elzenheimer  www.gcw-fotodesign.de 


Pressemeldung zum Download