Der URFAUST in Lithografien

(Höchster Kreisblatt vom 17.04.2004)


Der URFAUST in Lithografien



Schwalbach. Die Kunst hat einen guten Stand in Schwalbach. Dafür stehen der Kunstkreis, die Kulturkreis GmbH, aber auch der Name Peter Elzenheimers. Eine kleine Kabinett-Ausstellung eröffnet die diesjährigen Aktivitäten seiner Kunstgalerie im Wiesenweg 12. Bis zum 2. Mai sind 20 Original-Lithografien zu sehen, in denen sich der bekannte Schauspieler Armin Müller-Stahl mit Goethes „Urfaust" malerisch befasst.Dabei befasst sich der Schauspieler nicht illustrierend eng am Text, sondern nimmt stichwortartig Handlungsfetzen auf, um sich zum Thema frei bildlich zu arrangieren.
In Anlehnung an die gezeigten Lithografien veranstaltet die Galerie zwei „Faust-Hörabende" mit seltenen Original-Tondokumenten der legendären Faust-Inszenierung von und mit Gustav Gründgens.
Die Termine liegen wie folgt: Donnerstag, 29. April und Mittwoch, 5. Mai. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.
Der Eintritt von fünf Euro kommt der Kinderkrebsstation der Frankfurter Universitätsklinik zugute. (pelo)

Eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer (06196) 82121 ist erforderlich.

 Pressemeldung zum Download