Uns kommt Schwalbach leerer vor

(Schwalbacher Zeitung vom 03.03.2004)


Uns kommt Schwalbach leerer vor


Zum Artikel Carin Gruddas Rätsel fahren im Lkw nach Italien in der Ausgabe vom 25. Februar erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wider. Für den Inhalt sind ausschließlich die Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.
Die von der Galerie Elzenheimer initiierte Ausstellung der Plastiken im Schwalbacher Stadtgebiet fanden wir eine sehr gelungene Aktion. Nicht nur, dass diese, zugegeben teils recht klobigen, Skulpturen vielerorts als Hingucker das Stadtbild verschönert oder interessanter gemacht haben, sie sorgten auch oft für Gesprächsstoff, selbst unter Fremden. Wir bedauern, dass diese Ausstellung nun schon vorbei ist und die Skulpturen wieder entfernt wurden. Unser Dank gilt der Galerie Elzenheimer für diese Aktion der Kunst zum Anfassen. Es wäre sicherlich eine Bereicherung für unsere Stadt, wenn es bald wieder eine ähnliche Aktion in Schwalbach gäbe - und die dann vielleicht sogar als Dauerausstellung, wenn sich ein Sponsor findet. Uns kommt Schwalbach jedenfalls nach der Demontage der Kunstwerke viel leerer vor.
 Jörn und Christina Broda,Am Sandring 42

Pressemeldung zum Download